Nokia 616 Freisprecheinrichtung mit Blackberry

Ich liess 2005 in unseren Mitsubishi Grandis die Freisprecheinrichtung 616 von Nokia mit Bluetooth einbauen. Diese Freisprecheinrichtung verwendet u.a. das sog. rSAP (remote sim access profile), d.h. die Freisprecheinrichtung holt sich via Bluetooth die SIM-Karte aus dem Handy und telefoniert mit eigener Antenne.

Zu Beginn mit den damaligen Nokia-Telefonen klappte die Zusammenarbeit mit der Freisprecheinrichtung 616 ganz gut. Auch der Download des Telefonbuches ins 616 funktionierte ohne Probleme. Hier die Links für die Anleitung zum 610 (Vorgängermodell) und 616:

Anleitung Nokia 610 Freisprecheinrichtung deutsch
Anleitung Nokia 616 Freisprecheinrichtung deutsch

Heute benutze ich geschäftlich Blackberry-Geräte (8100,8310,8900,9800). Der Zugriff mit rSAP klappt bei allen Blackberry-Geräten. Mit dem 9800 fällt mir auf, dass sich immer wieder entweder das 616 oder das 9800 aufhängen und man dann beide zurücksetzen muss. So richtig der Hit ist das leider wirklich nicht mehr.

Das Übertragen der Telefonnummern vom Blackberry zum 616 ist ziemlich mühsam. Die Lösung habe ich hier beschrieben.

Tipp: Im 9800 muss das Bluetooth auf „sichtbar“ geschaltet sein, damit das Koppeln klappen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Auto, BlackBerry abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.